Artgerecht und lecker auch im Web


08.01.2009

NEULAND

Wenn der Verbraucher Verständnis für artgerechte Tierhaltung und damit verbundene höhere Kosten haben soll, muss er umfassend informiert werden. Das tut der neue Webauftritt des NEULAND-Vereins.

Sie haben genug von zähem, wässrigem Fleisch, das in der Pfanne zusammenschrumpft? Sie möchten Fleisch mit gutem Gewissen genießen und gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt tun? Ein gesundes Produkt ohne Antibiotika und Gentechnik ist wichtig für Sie und Ihre Familie? 

Der NEULAND-Verein setzt sich für für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung ein. Gegründet wurde NEULAND nicht als Öko-Programm, sondern als ein völlig neues Konzept. Dabei sind Maßstäbe für eine besonders artgerechte Tierhaltung gesetzt worden, welche inzwischen von vielen Institutionen anerkannt sind. Das Ziel war und ist, eine soziale, qualitätsorientierte, tiergerechte und umweltschonende Tierhaltung mit hoher Glaubwürdigkeit und Transparenz auf bäuerlichen Betrieben zu praktizieren.

Seit heute ist der neue Webauftritt online. Rechtzeitig zur Grünen Woche in Berlin informiert er Verbraucher sowie interessierte Landwirte und Fleischer über die Ziele und Aufgaben des Vereins. Der Webauftritt ist standardgerecht aufgebaut und weitgehend barrierefrei zu nutzen.

Technische Grundlage ist das CMS (Content Management System) MODx, mit dessen Hilfe Redakteure des Vereins und der Vertriebs-Organisationen den Auftritt selbst pflegen können. Die hohe Flexibilität des CMS erlaubt es, jedem Kunden schnell und kostenschonend einen ganz individuellen Auftritt zu gestalten, der das Auftreten des Unternehmens wirkungsvoll unterstützt. NEULAND nutzt eine umfangreiche Adressdatenbank, in der Verbraucher, Landwirte und Fleischer recherchieren können. Außerdem ist ein geschützter Bereich eingerichtet, in dem Informationen für Vereinsmitglieder hinterlegt werden können.

Schauen Sie doch mal rein.
Adresse: www.neuland-fleisch.de