Punktlandung bei der BIENE 2009


05.12.2009

Die Biene, das Logo des gleichnamigen Wettbewerbs

Am 4. Dezember 2009 wurden in Berlin die BIENEN 2009 verliehen. 24 Webauftritte waren nominiert, 17 durften eine der begehrten BIENEN mit nach Hause nehmen. Darunter auch der Südwestrundfunk mit seinem Portal SWR.de, der mit Unterstützung durch die agentur 52eins eine BIENE in Silber gewann.

Unter den besten deutschsprachigen Webauftritten konnte der SWR in der Kategorie "Tagesaktuelle Recherche- und Serviceangebote" die silberne BIENE abräumen, der Auftritt der Wochenzeitung "Die Zeit" gewann in dieser Kategorie eine BIENE in Bronze.

Insgesamt gab es unter allen Teilnehmern nur eine einzige BIENE in Gold: für den Online-Shop von Manufactum. Einen Sonderpreis erhielt die Stadt Bonn für ihren Gebärdensprachservice, bei dem Hörgeschädigte und Gehörlose ihre Anfragen an die Stadtverwaltung per Gebärdenvideo senden können.

Die Aktion Mensch und die Stiftung Digitale Chancen veranstalten seit 2003 diesen Wettbewerb. Seitdem haben sich die Beteiligung und die Qualität der eingereichten Beiträge stetig gesteigert. Jutta Croll, Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Chancen, zeigte sich daher auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Zum Qualitätsanspruch sagte sie: "Um eine BIENE in Gold zu gewinnen, muss eine Webseite sowohl technisch als auch gestal­terisch und inhaltlich überzeugen. Die Jury hat am Welttag der Menschen mit Behin­derungen konsequent die Perspektive der Nutzer­innen und Nutzer eingenommen und keine Kompromisse gemacht."

Der SWR arbeitet seit 3 Jahren kontinuierlich am Abbau der Barrieren und der Zugänglichkeit für alle. Diese Arbeit, an der die agentur 52eins wesentlichen Anteil hat, wurde nun mit der silbernen BIENE honoriert . Bereits 2004 konnte die agentur 52eins bei 4 nominierten Auftritten gleich 3 der begehrten Preise gewinnen, 2006 stand eine Nominierung ohne Preis auf der Liste. Nun ist die vierte BIENE auch in Radolfzell gelandet.