Da isser nun


21.11.2006

ein zweifelhaftes Geschenk

Seit heute wird der Internet Explorer in der Version 7 automatisch auch auf deutschen Rechnern verteilt, sofern man die Installation nicht verhindert. Es gibt wohl keine andere Software, deren Versionssprung so lange gedauert hat. Wer sich damit noch nicht befasst hat und nun den IE 7 zwangsweise erhält, wird so einige Überraschungen erleben. Genug Kritik hat es die letzte Zeit gegeben, ich werde hier nicht noch einmal das Geheul über die Unzulänglichkeiten anstimmen.

Das größte Manko für den Endanwender ist sicher der Bruch mit gewohnten Konventionen in der Bedienung. Sicher muss nichts für die Ewigkeit halten, schon gar nicht im Internet, aber der Otto-Normalsurfer wird es anfangs schwer haben, mit dem neuen Browser zurecht zu kommen. Die Zeit wird zeigen, wie er sich etablieren wird.